ERFOLG: gibt es einen Schlüssel bzw. WAS ist der Schlüssel?

Irene Lauretti

ERFOLG –
WAS ist das eigentlich bzw. ist Erfolg für jedermann realisierbar oder nur für einige wenige bestimmt?
Und, vor allem: lässt sich Erfolg durch das durch die Geburt mitgebrachte Potential, sprich die Konstellation der Tierkreiszeichen, erklären und beeinflussen?

Zunächst einmal: Erfolg ist individuell, d.h. was für den Einen „Erfolg“ ist, ist es für den anderen nicht unbedingt. „Erfolg“ muss nicht unbedingt an großen finanziellen Gewinn oder Bekanntheitsgrad gekoppelt sein. Ein völlig zurückgezogen und fern der Zivilisation lebendes Individuum ist unter Umständen „erfolgreicher“ als der Leiter einer großen und finanziell „erfolgreichen“ Firma.

ERFOLG sollte und muss (um wirklich „Erfolg“ zu sein) grundsätzlich den eigenen, innersten Zielen eines Menschen entsprechen. Der Begriff „Erfolg“ enthält in sich das Wort „folg“ von „folgen“: „er“ „folgt“ dem WEG der SEELE, sprich, seiner inneren Stimme folgen, das mitgebrachte Potential verwirklichen, Ängste transformieren und dem FLUSS vertrauen.

Als solches ist „Erfolg“ nichts anderes als IM EINKLANG sein: im EINKLANG mit seiner WAHREN BESTIMMUNG, im Einklang mit dem SELBST.

Dennoch – oder gerade deshalb?? – fühlen sich so viele Menschen er-folg-los.

Sie spüren, dass es in Ihrem Leben etwas „anderes gibt“, wissen oft auch instinktiv „was“ dieses andere ist, können es jedoch nicht „umsetzen“ bzw. realisieren. Es scheint ihnen etwas zu „fehlen“, um das Ziel „anzugehen“ und zu erreichen.

Was ist dieses geheimnisvolle „Etwas“, was ist die Formel des Erfolges, und vor allem: kann jeder diese Formel nutzen bzw. selbst aktivieren?

Die Formel zum ERFOLG, und zwar generell, lautet:

WILLE, WEISHEIT (bzw. WEIT-SICHT) und DURCHHALTEVERMÖGEN!

Wille, Weisheit und Durchhaltevermögen sind die 3 Schlüssel-Eigenschaften zum Erfolg und um das zu erreichen, was man(frau) sich vornimmt.

Fehlt nur eine dieser 3 Eigenschaften bzw. ist auch nur eine dieser 3 Eigenschaften schwach veranlagt, wird ein Ziel kaum oder gar nicht erreicht werden können.

Ein starker Wille benötigt immer auch die entsprechende Weit-Sicht und das entsprechende Durchhaltevermögen, andernfalls wird der Wille (der Same) keine Wurzeln schlagen und keine Früchte tragen.

Weisheit (Weit-Sicht) ohne Wille hingegen bringt einem auch nicht viel weiter, denn der Wille (das Feuerelement, vor allem Widder/Lungenenergie und Schütze/Zwerchfellenergie) ist die treibende Kraft hinter der Weisheit (dem Wasserelement, insbesondere Fische/Leberenergie und Skorpion/Nierenenergie).

Wille und Weisheit zusammen hingegen benötigen IMMER auch das entsprechende Durchhaltevermögen (Element Wasser, vor allem Skorpion/Niere), und zwar vor allem in Krisenzeiten, in Zeiten, in denen alles „hoffnungslos“ scheint. Hier ist die Nierenenergie essentiell, denn ohne Durchhaltevermögen nützen uns die besten Ideen nichts und auch die Weisheit und Genialität (Luft-Element, vor allem Wassermann/Gallenblasenenergie) benötigt überhaupt die treibende und immer wieder energetisierende und wieder-auf-erstehende Kraft (Leberenergie) dahinter, andernfalls kann sie nicht getragen und realisiert werden.

Die Formel zum Erfolg, mit anderen Worten, ist demnach dieselbe bzw. entstammt denselben Kräften, wie auch die Formel zu vollkommener Gesundheit, die Formel allen Lebens, die Formel der Schöpfung: der Code der Schöpfung, beschrieben in meinem Buch „Der Mond und der kosmische Code der Schöpfung“.

Die Harmonie der 12 Schöpfungskräfte untereinander ist die Voraussetzung, um

1. den Willen auszubilden und zu stärken
2. die Weisheit und den nötigen Durch-Blick (im wahrsten Sinne des Wortes, weil durch die 12 Tore der Schöpfung blickend) zu erreichen sowie
3. das zum Durchhalten nötige Durchhaltevermögen (Nierenenergie!!) zu erlangen.

Ist Erfolg mit bestimmten Sternzeichenkonstellationen „einfacher“?
Heikle Frage. Ich würde jedoch sagen, dass – von den 3 Hauptzeichen (Sonne, Aszendent, Mond) aus gesehen tatsächlich bestimmte Elemente-Anordnungen Erfolgserleichternd sind bzw. dem Suchenden eben durch ihre Kräfte und Elemente „unter die Arme“ greifen können.

Ideal ist es z.B. wenn Sonnenzeichen, Aszendent und Mondzeichen sich in 3 Elemente aufteilen, wobei die „erfolgversprechendste“ sicherlich die Kombination Feuer-Wasser-Erde ist.

Fehlt die Feuerkraft, fehlt den Menschen oftmals der „Wille“, das „Feuer“ dahinter, wenngleich auch die Milzenergie des Krebses als Wasserzeichen z.B. willensstärkend ist. Fehlt die Wasserkraft, fehlt oftmals das Durchhaltevermögen. Fehlt die Erde (z.B. Steinbock/Nabelenergie oder Jungfrau/Dünndarmenergie) fehlt oftmals die nötige Portion Erdung zur Realisierung.

Luft (Wassermann, Zwillinge, Waage) steht für Ideen, doch die Idee benötigt IMMER auch das nötige Feuer, die Erdung und das Durchhaltevermögen, um realisiert zu werden. Oftmals fehlt Luftbetonten Menschen das nötige Durchhaltvermögen, um ihre Ziele zu erreichen. Zu viel Feuer ist ebenfalls oftmals nicht einfach, denn Feuer benötigt immer auch Erdung und vor allem Wasser, um nicht überhand zu nehmen, und zu „verbrennen bzw. zu verpuffen“.

Das heißt: „fehlt“ in unserer Sonnen-Aszendent-Mond-Konstellation ein Element, ist es besonders wichtig, die entsprechenden Kräfte dieses Elementes zu stärken, sowie – GRUNDSÄTZLICH – immer auch die Kräfte, die uns vorgegeben sind. Sie sind nämlich immer sowohl SCHLÜSSEL (zum Erfolg) als auch HERAUSFORDERUNG, das heißt, sie wollen GEMEISTERT werden, womit wir also genau wieder dorthin zurückkommen, wo der Schöpfungscode beginnt und (gemäß kosmischem Schöpfungsgrundsatz „Der WEG ist gleichzeitig das ZIEL) auch endet:

Bei dem regelmäßigen EINSTIMMEN auf den MOND als kosmischem Pendent zur SEELE, denn der EINKLANG mit dem MOND ist IMMER auch der EINKLANG mit der SEELE, dem SELBST, und genau darum geht es beim Erfolg:

Um die HARMONIE = MEISTERUNG der eigenen 12 Schöpfungskräfte, um den EINKLANG mit dem SELBST!

In diesem Sinne wünsche ich Euch, ganz im Sinne der Juli-Zahl 7 = Sieg , einen erfolgreichen und glücklichen Sommer!

Herzlichst,

Logo_with

  1. Michaela Wellmann
    28-06-2015

    Liebe Irene,
    ich verfolge dein Wirken schon länger und möchte auf diesem Weg einmal ein herzliches Danke für all deine nützlichen und inspirierenden Beiträge sagen. Auch dieser Blog ist (wieder) inspirierend. Ich kenne das Jin Shin Jyutsu schon länger, aber du hast durch dein Buch und die Kombination mit dem Mondstand dem Ganzen noch eine Dimension mehr hinzugefügt. Ich erzähle Freunden und Bekannten davon und hoffe, dass immer mehr Menschen den Wert und auch die Anwendung dieses Wissens schätzen lernen!
    Ich freue mich auch, wenn es auf Jeet TV weiter geht.
    Alles Gute und viel Segen für dich und dein Wirken
    Liebe Grüße
    Michaela Wellmann

    • Irene Lauretti
      28-06-2015

      Liebe Michaela, ich danke Dir vielmals für Deine Worte. Es freut mich immer zu hören, wenn die Dinge auch “ankommen” und jeder Bericht von Anwendern ist eine Freude zu Lesen. Schön, dass Du JSJ schon vorher kanntest und den Zusammenhang mit dem Mond zu schätzen weißt. Der Mond war auch für mich der “fehlende Schlüssel”, er war sozusagen das I-Tüpfelchen, um die Kunst nicht nur vollständig zu verstehen, sondern vor allem auch zur wahren Gesundung. Umgekehrt ist JSJ eine wundervolle Möglichkeit, den Mond – und damit sich SELBST(!) – sprichwörtlich zu “er-fassen”, und genau darum geht es ja schlussendlich! Ich grüße Dich herzlich und sende Dir Licht und Liebe, Irene

Leave a comment


*

Your email address will not be published.  Required fields are marked *