Ruf der SEELE versus Lebens-PLAN

SEELE versus Ego

prof_c2

Ihr Lieben,

Ziele setzen und Pläne ausarbeiten – das ist heutzutage nicht nur in aller Munde, sondern wird auch zu horrenden Preisen von einigen Lebensberatern gezielt gecoacht …
Ziele verfolgen und Pläne ausarbeiten hören sich wie ein Plan zum „Erfolg“ an. Das Problem dabei jedoch ist: es ist meist- so gut wie immer – das EGO, welches diese Ziele setzt und den Plan „ausarbeitet“, und nicht die SEELE.
Und die SEELE hat IMMER den längeren Atem, und auch das „letzte Wort“. Das Problem dabei ist, dass der Ego-Plan der SEELE oftmals über Jahre hartnäckig den Weg versperrt – und diese sich diesen dann oftmals mit Gewalt bahnen muss und wird, die sogenannten Schick-SALs-schläge (Sal, die Seele, schickt sich Begebenheiten zur Wegkorrektur! , siehe das Kapitel über die Nierenenergie in „Der Mond und der kosmische Code der Schöpfung“)

WIE jedoch erkennst Du, ob die SEELE oder das EGO sprechen?

Vollkommenes Ver-TRAU-en, begleitet meist eben gerade durch Plan-LOS-igkeit ist das Zauberwort, denn die flexible SEELE (in der Numerologie präsentiert vor allem durch die 3 und die 5, siehe mein Buch „Seelenzahlen“), mag keine irdischen Pläne – sie sind ihr zu „streng“ und „einengend“.
Die SEELE regiert nach den Gesetzen des UNIversums – im Gegensatz zum EGO, welches sich den irdischen Gesetzten einfügt, denn es hat diese ja selbst erschaffen!
Mit Ehrfurcht lasse ich die vergangenen 10 Jahre meines SEELEN-Weges Revue passieren …
Es begann in Maui/Hawaii …. Ich war dort mit meiner Tochter, um die Weisheit der Kahunas zu entdecken … so dachte ich ….denn in Wahrheit war ich in Maui, um mich SELBST zu finden …durch den MOND!
Ich war damals körperlich so schwach, dass ich sogar kurz vor Abflug noch am Tropf der Flughafenklinik hing und zum Flugzeug mit dem Behindertenwagen gefahren werden musste …

Einen Tag zuvor hatte ich den Flug eigentlich storniert … um ihn gleich wieder zu buchen, denn die Dame am Schalter sagte einen Satz, der meine SEELE aufhorchen ließ; sie sagte: „es sollte wohl nicht sein“… in dem Moment schrie meine SEELE förmlich, DOCH, natürlich soll es SEIN, und ich buchte den Flug mit Riesengeldverlust gleich noch einmal für den folgenden Tag … diese Satz hatte in mir bewirkt, dass ich mir sagte: ich ver-TRAUE einfach! Wenn es sein soll, dann werde ich dieser Reise heil überstehen … und es wird zu etwas führen!!
Dieses „etwas“ …war das, weshalb ich mich überhaupt auf die Suche und die Reise gemacht hatte: es war und ist der MOND bzw. die SEELE durch den MOND!
Tatsächlich machte ich mich auf die Reise be-SEELT von diesem Wunsch: den SCHLÜSSEL zu finden …den Schlüssel zu JUGEND und VOLLKOMMENER GESUNDHEIT!
Und mehr wollte und plante ich damals nicht …. alles war offen … wo wir dann leben würden … was ich tun würde …. wie ich mein kommendes Leben gestalten würde ….

Ich ließ all das einfach fallen …. Und verTRAUte … weil mir gar nichts anderes übrig blieb in meinem damaligen Zustand!

Ich wusste bewusst auch nicht, dass ich „den Mond suchte“ … doch meine SEELE wusste es … und sie würde Wege und Mittel finden, ihn „zu mir kommen zu lassen“.

Und genau so war es! Auf geheimnisvolle Weise kamen Menschen in mein Leben, die den Mond „anklopfen“ ließen … wobei die Person, die den Stein wirklich ins Rollen brachte, mein damals 7-Jähriges Töchterchen Alina war …, denn sie sagte in ihrer unschuldig-weisen Arte eines Tages: „Mama, warum strömst Du eigentlich nicht nach dem Mond“??

Dieser eine Satz war das, was nicht nur meines, sondern das Leben Tausender verändern sollte und würde! Und das Unglaubliche: es war mir exakt in dem Moment bereits klar, dass DIES der SCHLÜSSEL WAR UND IST, nach dem ich suchte! ….

Ich müsste es nur ANWENDEN!! – und TAT ES UND TUE ES FÜR IMMER, denn der MOND – so durfte ich verstehen – ist für die SEELE das was die SEELE für den Menschen ist!

Und so begann damals meine Reise mit dem MOND – die in Wahrheit die Reise zu mir SELBST war … und die aus sich heraus in einem 10-Jahres-Zyklus die vollkommene Transformation meines Lebens bedeutete, inklusive 5 in ihrem Bereich Bestseller-Bücher auf den Markt brachte, mich zweimal Länder als Wohnorte wechseln ließ … und mich wahrlich … zu meiner von meiner SEELE festgelegten Bestimmung führte!

Die Jahre innerhalb dieses Zyklus freilich waren turbulent, denn eine Tranformation hat immer auch mit „Tod“ zu tun, wie uns im Tarot gezeigt wird. Etwas muss sterben, um wiedererwachen zu dürfen, und so hatte ich nach 3 Jahre schreiben am Code eine alles verändernde Nahtodeserfahrung, nach der ich mein Buch sozusagen neu diktiert begann … dies jedoch, nachdem ich selbst schon 3 (!!!) Jahre geschrieben und gesucht hatte! Es war die Belohnung, und auch hier zeigt die Numerologie wieder ihre kosmischen Gesetze, denn immer ist es die 3, die Drei-EINHEIT, wenn etwas in die Form strebt! 3 Stunden, 3 Tage, 3 Monate oder eben auch 3 Jahre – Manifestation braucht ihre Zeit – und je größer das Projekt, umso größer die Zeitspanne, aber immer innerhalb der kosmisch-numerologischen Gesetze wie ich sie beschreibe in meinem Buch „Seelenzahlen“!

Zusammenfassend tun wir gut daran, VISIONEN zu folgen, aber starre Pläne zu vermeiden …. Wir FÜHLEN wann wo der richtige Zeitpunkt ist und WANN WO etwas zu tun ist … IMMER … sofern wir im EINKLANG sind, und das ist IMMER die Voraussetzung …. für ALLes!

Falls Du für 2018 noch keinen “Der WAHRE Mondkalender” hast, besorge ihn Dir rasch – es sind noch wenige Restexemplare übrig!

Ich wünsche Euch VISIONEN und ERFÜLLUNG!

Logo_main.1.1.15d5e22[1]

Irene

  1. Jürgen Schröter
    27-01-2018

    Ich stimme dem Text voll und ganz zu!
    Vielleicht gehe ich sogar noch einen Schritt weiter.
    Ich habe mich auch von dem Begriff “Seelenplan” verabschiedet.

    Die Seele hat für ihre jeweilige Inkarnation keinen “Plan”,
    höchstens ein oder zwei Themen. Die Seele liebt Abenteuer,
    eine Inkarnation ist für sie eine Abenteuerreise. Sie liebt
    das Neue, das Unerwartete, das Überraschende, das Niedagewesene.
    Für sie ist das Leben eher ein Improvisationstheater, bei dem
    jeder Augenblick stimmig gelebt werden will.

    Vielleicht darf ich noch auf meine Buchbesprechung von
    SEELEN-Zahlen verweisen:
    http://buch-blog.info/irene-lauretti-seelen-zahlen/

    • Irene Lauretti
      27-01-2018

      oh, wow, DANKE lieber Jürgen, für Deine wundervolle Besprechung im Buch-Blog!! Das ist so lieb von Dir! Und ja, Du hast sehr recht, die Seele nimmt sich etwas vor … aber einen Plan, wie wir das hier im Irdischen verstehen, den hat sie nicht. Sie ist viel zu flexibel dafür, ist ja zwischen den Welten vermittelnde Flexibilität pur! Deine Einsichten und Erkenntnisse schätze ich sehr! Sei herzlich gegrüßt! Irene

  2. Margrit Minutella
    27-01-2018

    Liebe Irene – der Tag an dem Du diesen Eintrag geschrieben hast, der 27.01.2018, ist mein 55.Geburtstag und auch der Start in mein 3-er Jahr – welch eine Freude. Nach einigen schwierigen Jahren, vor allem 2015, 2016 und 2017 freue ich mich auf ein Jahr dass meinen Seelenwunsch in diese Form trägt von der du schreibst. Und ja der Mond ist auch für mich ein wichtiger “Resonanzpunkt” nehme ich doch oft die lunare Beschreibung der chinesischen Astrologie zur Hand wenn es darum geht in die 5-Elemente eines Menschen einzutauchen. Mit der Begegnung des JSJ vor rund 5 Jahren hat mein Leben eine Wende genommen und all das zusammen mit der wunderbaren Kraft der Erde welche ich durch die Arbeit mit Steinen ebenfalls immer wieder tief in Resonanz mit meiner Seele erleben darf – befinde ich mich auf einem Weg zu mir der jeden Tag wunderbares für mich bereit hält. Danke dass du deine Erfahrungen und dem daraus resultierendem Wissen teilst.

    • Irene Lauretti
      27-01-2018

      Liebe Margrit, ich sehe soeben erst Deinen Eintrag und bin sehr berührt! Wie lebst Du Dein 3er-Jahr mittlerweile? Ich freue mich sehr, von Dir zu hören! Herzlichst, Irene <3

Leave a comment


*

Your email address will not be published.  Required fields are marked *