Herz-Gesundheit für jeden Tag!

Irene

Das Herz ist das geistige Zentrum des Menschen und das Organ, welches von vielen als „wichtigstes“ Organ des Menschen angesehen wird. Das Herz ist der Taktschlag unseres Körpers; hört es auf zu schlagen, ist unser physisches Sein zu Ende.
Der Grund, warum ich heute etwas über die Herzenergie schreiben möchte, ist in erster Linie mein letzter Blog, in dem es um das Frühjahr bzw. die Kraft der Quintessenz ging. Wie die Leser meines Buches Der Mond und der kosmische Code der Schöpfung wissen, ist die Quintessenz der 3. Tiefe (der grüne Sternzacken) die Oppositionstiefe der 5. Tiefe (roter Sternzacken), d.h. die Organe der 3. Tiefe (Leber und Gallenblase) und die Organe der 5. Tiefe (Herz und Dünndarm) unterstützen sich gegenseitig in ihrer Arbeit.
Praktisch bedeutet dies, dass ein Mensch mit Gallenblasen- oder Leberproblemen mit großer Wahrscheinlichkeit auch Herzbeschwerden haben wird und umgekehrt. Tatsächlich ist es so, dass Probleme am Herzen oftmals gar nicht vom Herzen kommen, sondern eben von jenen Organen, die das Herz energetisch unterstützen (sollten).
Das bedeutet jedoch nicht, dass wir unser Herz nicht direkt energetisieren bzw. aktivieren und harmonisieren können und sollen. Ich möchte damit nur noch einmal die Zusammenarbeit bzw. die Ordnung (Ordnung = Kosmos!) verdeutlichen, die grundsätzlich die Voraussetzung für dauerhafte und vollkommene Gesundheit ist.
Die kosmische Ordnung bzw. Interaktion unserer Organe ist auch der Grund, warum Menschen neben der Hochsommerzeit, den Monaten August (Löwe/Herz) und September/Jungfrau, oftmals besonders in den Monaten Februar (Wassermann/Gallenblase) und März (Fische/Leber) „Probleme“ mit Herz und Kreislauf haben oder vermehrt Herzinfarkte erleiden. Besondere Tage sind dabei natürlich die Tage, in denen der Mond sich in einem der genannten Zeichen aufhält.
An diesen Tagen sind besonders Menschen mit Gallenblasen- Leber und/oder Herzkrankheiten besonders gefährdet, einen Kreislaufkollaps oder sogar einen Herzinfarkt zu erleiden.
Dies soll Euch jedoch nun keine „Angst“ machen, im Gegenteil. Wie mein Buch Der Mond und der kosmische Code der Schöpfung zeigt, haben wir es selbst in der Hand, wie und ob wir die kosmischen Strömungen nutzen. Sind wir uns der kosmischen Strömungen und unserer Selbst BEWUSST, können wir durch das tägliche Einstimmen jeden Tag als Tor zu Heilung und vollkommener Lebenskraft nutzen!
Was also können wir tun, wenn unser Herz uns „im Stich lässt“, wenn unser Kreislauf absackt und wir womöglich sogar das Gefühl haben, dass wir in Ohnmacht fallen?
Neben der in meinem Buch beschriebenen täglichen Einstimmung empfehle ich in akuten Situationen generell folgende kinderleicht auszuführenden Selbshilfegriffe, die Ihr auch in diesem Kurzfilm sehen könnt:
- Den kleinen Finger halten (Der Mond und der kosmische Code der Schöpfung S. 317, Wellness above the Clouds S. 49)
- Energieschloss (ES) 17 strömen (Abb. 9 im Anhang des Buches, als Foto zu sehen auch in meinem englischen Buch Wellness above the Clouds S. 49 )
und/oder
- Ankerschritt Herzfunktionsenergie (Der Mond und der kosmische Code der Schöpfung rechter Strom S. 323, linker Strom S. 326)

Den kleinen Finger zu „halten“, indem Ihr ihn sanft mit den Fingern der anderen Hand umfasst, ist eine der wirkungsvollsten Herz-Schnellbelebungsgriffe, die es gibt. Dieser Griff kann, ebenso wie das ES 17 Leben retten, denn er aktiviert die Herzenergie in Kürze und belebt den Kreislauf.
Ich selbst habe mich schon mehrfach, sowohl an anderen, als auch an mir selbst, von der Wirkung dieses so leicht auszuführenden Griffes überzeugen können, und ich bin mir sicher, dass ich ohne das Strömen des kleinen Fingers und ES17 in mehreren Notsituationen in meinem Leben nicht mehr in unserem physischen Sein wäre.
Da ich selbst im Sonnenzeichen Fische geboren bin, sind meine „kritischen“ Jahreszeiten generell das Frühjahr sowie der Sommer, und als ich kürzlich nach einigen aufregenden Tagen in London war, sackte mein Kreislauf ab und mir wurde übel. Ich setzte mich daraufhin hin, ließ mir ein Getränk bringen, und strömte mir in aller Ruhe das ES17, mit dem sicheren Wissen, dass ich in einigen Minuten wieder fit und leistungsfähig sein würde. Während ich sanft beide ES 17 hielt (man kann beide ES 17 gleichzeitig halten, siehe auch meinen Youtube-Film) konnte ich nach wenigen Minuten (etwa 7 Minuten) spüren, wie sich die Verspannung in meinem Brustkorb löste und das Herz förmlich „aufatmete“ und zu neuem Leben erwachte. Zur Sicherheit strömte ich beide ES 17 zwanzig Minuten lang, denn das ist die optimale Zeit für dauerhaften Erfolg.

Energieschloss 17 ist übrigens generell eines meiner „Lieblingsenergieschlösser“, und zwar nicht nur wegen seiner fabelhaften Wirkung für das Herz, den Kreislauf und die Nerven (ja, ES 17 ist auch eines der effektiven Nervenberuhigsmittel!). Numerologisch entspricht es der Tarotkarte XVII, „Der Stern“ (siehe Bild), und „Der Stern“ ist generell eine wundervolle Karte, die für Heilung, Regeneration und Erfolg steht. Wenn diese Karte in einer Zukunftsposition im Tarotbild auftaucht, dann kommen wahrhaft wundervolle Zeiten voll Harmonie, Gesundheit und Glück auf einen zu.

XVII The Star
Ich gebe Euch mit diesem Block diese wundervolle Karte mit auf den Weg, nehmt sie als gutes Omen und meditiert darüber, während Ihr Euer ES 17 strömt!
An dieser Stelle möchte ich auch noch darauf hinweisen, dass ich ab sofort auch schriftliche Lebens- und Gesundheitsberatungen auf Energieheilbasis anbiete. Wenn Ihr dies wünscht, könnt Ihr es hier buchen und mir bis zu drei möglichst genaue Fragen schriftlich per email zukommen lassen. Zuzüglich gebt mir bitte auch noch Euer Geburtsdatum und genaue Geburtszeit an. Normalerweise werdet Ihr dann innerhalb einer Woche eine ausführliche Beratung mit spezifisch auf Eure Probleme abgestimmte Energieheiltipps und Ratschläge erhalten.
Abschließend noch einmal zurück zum Herz, genauer gesagt, zur Ernährung bzw. Geschmacksrichtung. Bitter ist die Geschmackrichtung, die – in Maßen genossen – Euer Herz und den Kreislauf harmonisiert.
Also, Löwenzahnsalat oder –saft, Zartbitterschokolade sowie andere bittere Nahrungsmittel sind ideale Herzfitmacher, auf die Ihr – besonders beim Mondaufenthalt im kosmischen Tor des Löwen – vermehrt zugreifen könnt und solltet!
Das war’s für heute,
ich wünsche Euch alles Gute und viel Gesundheit,
Logo_mobile

Be the first to comment. Leave a comment

Leave a comment


*

Your email address will not be published.  Required fields are marked *