Super-Effektive ENERGIE-MASSAGE-STIMULATION für zwischendurch!

Irene Lauretti

Lieber Leser und Nutzer meines Buches Der Mond und der kosmische Code der Schöpfung,
ich möchte Euch hiermit eine super effektive Möglichkeit der vorstellen, mit der ihr neben der regulären Mond-Einstimmung wie beschrieben in meinem Buch Der Mond und der kosmische Code der Schöpfung und meinem neuen Mond-Kalender Der WAHRE Mondkalender, Energie-Löcher während des Tages in wenigen Sekunden wieder auffüllen könnt!

Viele Menschen fallen regelmäßig zu bestimmten Tageszeiten in ein „Loch“, d.h. sie fühlen sich zu bestimmten Tageszeiten weniger energiegeladen als zu anderen Zeiten.

Das Einstimmen nach dem Mond, wie beschrieben in Der Mond und der kosmische Code der Schöpfung und das einfache Halten des täglichen Energetisierungsfingers ist die Basis zur allgemeinen Energieauffüllung und dem stetigen Verbunden-Sein an die Quelle.

Neben der Mond-Einstimmung (die immer die Basis bildet!) könnt Ihr mein Buch jedoch noch vielfältig anderweitig kreativ nutzen, um Euch zu jeder Tages- und Nachtzeit energetisch schnell wieder aufzuladen!

Hier stelle ich Euch die von mir entwickelte Energie-Massage-Stimulation vor, die Ihr mit der Information aus dem Buch nutzen könnt und die nur wenige Sekunden in Anspruch nimmt und Euch umgehend einen „Energiestoß“ gibt:

Was Ihr benötigt:

- das Wissen um die genauen Uhrzeiten des OrganStromWechsels, welches Ihr ersehen könnt aus Tabelle II im Bildteil meines Buches.
- Die Stromübernahmebereiche, wie ersichtlich sowohl aus dem Text der einzelnen Organ-Kapitel wie auch aus den Abbildungen zum Stromverlauf.

Wie es funktioniert: Wenn Ihr z.B. regelmäßig zwischen 10.00 und 12.00 Uhr morgens in ein Energieloch fallt (viele Menschen werden gegen 11.00 Uhr plötzlich müde und beginnen zu gähnen), dann lässt sich daraus schließen, dass die Milzfunktionsenergie „ruft“ und einen kleinen Anstoß benötigt. In dem Fall könnt Ihr für einige Sekunden Euren großen Zeh kräftig durchmassieren, denn die Milzenergie übernimmt am großen Zeh die Energie von ihrem Vorgänger, der Magenenergie (siehe Abbildung Seiten 308 und 309). Zusätzlich könnt Ihr auch den Übernahmepunkt der Opposition-Energie Nabelenergie (Abb. Seite 224 und 225) am äußeren Nagelrand des Ringfingernagels (siehe Kapitel „Der Mond öffnet das Tor des Steinbocks”) einige Sekunden kräftig massieren, dann gebt Ihr auch der Unterstützer-Energie einen Energiestoß. Wenn Ihr WISST, dass die Milzenergie Euer Schwachpunkt ist, empfiehlt es sich – sofern dies möglich ist – regelmäßig direkt um 10.00 Uhr (dem Beginn der Milz-Zeit, siehe Tabelle II) die kurze, aber effektive Massage des Milz-Übernahmepunktes durchzuführen.

Nach demselben Prinzip könnt Ihr auch für die anderen Organkräfte verfahren.

Die Energie-Massage-Stimulation ist ein weiteres Beispiel für die große Vielseitigkeit meines Buches Der Mond und der kosmische Code der Schöpfung.

Für den, der bereit ist zu „sehen“ und zu „ent-decken“ ist und kann dieses Buch auf Grund der umfangreichen und übergreifenden Informationen zu den 12 Kräften der Seele, den Seelentoren und den Entsprechungen im Leben ein unerschöpflicher Informations-Quell und Lebensbegleiter sein!

Ich wünsche Euch allen einen energiegeladenen, glücklichen SOMMER!

Logo_with

Copyright Irene Lauretti

  1. Anita Lang
    20-07-2015

    Liebe Irene
    Hab herzlichen Dank für die vielen Energieimpulse. Dein Buch ist zu meinem tägl. Begleiter geworden, seit es zu mir gekommen ist.
    Es ist so einfach in der Handhabung und so umfangreich im Wissen. Gerade diese kleinen Sequenzen der Massage sind immer und überall praktikabel. Vielen herzlichen Dank dir, dass du dieses Wissen und den Umgang damit bereitstellst.
    Herzliche Grüße
    Anita

    • Irene Lauretti
      20-07-2015

      Danke Dir, liebe Anita!
      Ich freue mich immer über feedback, denn diese Kunst und gerade auch diese einfachen aber so effektiven Massagegriffe sind so wertvoll! Manchmal habe ich das Gefühl, das wird gar nicht richtig erkannt. Ich bin glücklich, dass Du es zu schätzen weißt und es nutzt! Ganz liebe Grüße an Dich, Irene

Leave a comment


*

Your email address will not be published.  Required fields are marked *