(Deutsch) ZAHN-Gesundheit durch die MOND-Schwingung

Sorry, this entry is only available in Deutsch.

  1. Sonja
    18-06-2014

    liebe irene!

    du ahnst gar nicht, wieviel hoffnung du mir mit diesem artikel machst! wie du weisst, ströme ich seit einigen wochen mit erfolg und den erstaunlichsten, unbeschreiblich positiven effekten. aber was ich hier lese, ist wahrscheinlich die “rettung” für meinen 9-jährigen sohn.

    sein milchgebiss war wunderbar, alles schnurgerade und gesund. seit er diese verlor ist es ein einziges, heilloses (im wahrsten sinne des wortes) durcheinander. die fehlstellungen sind so gravierend, das jetzt schon klar ist, das er später mal eine zahnspange bekommen wird. das möchte natürlich weder er noch ich.

    ich werde jetzt anhand der zahnchart nachsehen, welche organströme beeinträchtigt sind und ab sofort das strömen mit ihm üben und in den alltag integrieren. ich wollte dies sowieso demnächst auch mit ihm machen, aber nun, da ich weiss, das er auch in bezug auf die zähne einen sichtbaren erfolg erzielen kann, wird es umso einfacher sein, ihn zu motivieren.

    tausend dank für diese überaus wertvolle zusätzliche information!

    alles liebe
    sonja

    • Irene Lauretti
      18-06-2014

      Liebe Sonja,

      lieben Dank Dir, und, ja, die Zahnchart ist wirklich sehr hilfreich, da die Zähne einem sozusagen die Bestätigung geben für das, was man durch das Einstimmen erkennt. Die Organfunktionsenergie, die für Zähne und Knochen allgemein am “wichtigsten” ist, ist die Nierenenergie. Diese empfehle ich generell bei Zahnschiefstellungen und Gebißproblemen. (Siehe Kapitel “Der Mond öffnet das kosmische Tor des Skorpions, Seite 359 in meinem Buch “Der Mond und der kosmische Code der Schöpfung”). Daneben kannst Du natürlich nachsehen, welche Zähne genau betroffen sind, und dann gezielt durch die entsprechenden Organfunktionen darauf einwirken …

      Liebe Grüße an Dich und alles Gute!
      Irene

Leave a comment


*

Your email address will not be published.  Required fields are marked *