Das KREUZ und das EI – das bist du SELBST

Irene Neu Portrait

Ostern – Ostara – ist eine gute Gelegenheit, das „Ei“ und das „Kreuz“ , die Energieströme des Menschen, ja, den Menschen SELBST in den Mittelpunkt zu stellen.

Die KREUZIGUNG -  sie findet in Wahrheit tagtäglich statt, ebenso wie es das „Oster-Ei“ nicht nur an Ostern gibt, sondern in Wahrheit Du es SELBST bist …

Der Mensch Selbst ist das österlich-kosmische „Ei“, das kosmische (Kosmos = Ordnung) Ei der 6. Tiefe, das große Oval des Lebensstroms, der persönlichen Quelle des Menschen.

Das „Ei“ ist der sich aus der 7. Tiefe (der Gott-Ebene) ergießende Strom des Lebens, siehe Abbildung I im Bildteil meines Buches Der Mond und der kosmische Code der Schöpfung.

Dieser Strom ist die „Frucht“ Gottes, der Sohn, Christus, der Lebensstrom!

In diesem Strom liegt dein gesamtes Lebenspotential, die „Frucht“ sozusagen, die es „auszubrüten“ und zu realisieren gilt …

…zu realisieren durch die 12 Organströme des Menschen, die 12 Apostel = Sendboten, welche das Potential „manifestieren“, zum Körper werden lassen, es in die Welt hinaustragen!

Das Potential möchte rea-lisiert werden (Rhea = griech. Lebensstrom! Griech. Muttergöttin mit 12 Söhnen) …

Rea-lisiert und ERKANNT werden durch das Kreuz, denn die 12 Organströme SIND das Kreuz des Menschen, welches er nicht zu „tragen“, sondern zu rea-lisieren hat!!

Abbildung 7 (im Bildteil von Der Mond und der kosmische Code der Schöpfung und siehe unten) zeigt das Kreuz des Menschen, die Stigmata des Menschen, welches wir erkennen durch die 4 Stromübernahmebereiche, welche den Elementen der jeweiligen Tierkreiszeichen bzw. deren Organströmen entsprechen:

Abb7_4Stromübernahmeberei

Die Brust entspricht – wie sollte es auch anders sein – dem FEUER-Element, dem GEIST, der sich entfalten will, also demnach den Organströmen Lunge(Widder), Herz(Löwe), Zwerchfell(Schütze)!

Die Feuerströme strömen jeweils in die Hände, wo sie zu Finger-Strömen werden, ebenfalls ein Stigmata, denn die „Nägel“ waren direkt in die Handinnenflächen genagelt … die sogenannten Fingerströme entsprechen den ERDzeichen, denn hier beginnt der Geist das „Material“ zu formen!, also den Strömen Dickdarmenergie (Stier), Dünndarmenergie(Jungfrau) und Nabelfunktionsenergie (Steinbock) !

Der Erde folgt das LUFT-Element , die Gesichtsströme Magen(Zwillinge), Blase)Waage), Gallenblase(Wassermann), welche auf ihren individuellen Stromverläufen jeweils den gesamten Körper hinAB-strömen zu den Füßen, wo sie sich wandeln in die WASSERströme Milzenergie(Krebs), Nierenenergie(Skorpion), Leberenergie(Fische).

Um einen gesamten Schöpfungszyklus von Schütze (die 12 = Vollendung und Beginn) bzw. Steinbock (erster Schöpfungsschritt) bis zum erneuten Eingang in den Schützen zu durchlaufen, durchläuft die Energie den oben beschriebenen Kreislauf  3 Mal!

3 x durchströmt die Energie die 4 Kreuzungspunkte, um zur 12 zu werden, um sich vollends zu ERKENNEN!!

3 Mal bzw. 3 Tage (aller Guten = Göttlichen Dinge sind Drei!!) benötigt die Energie, um sich durch die 12 Tore wahrhaftig zu ERKENNEN, um sich als LICHT, als EWIGES LEBEN zu erkennen!!!

3×4=12 = der ewige Schöpfungskreislauf, der DU SELBST bist!! Jeden Tag aufs Neue, jeden Tag eine neue Chance, jeden Tag die Anbindung zur Quelle, durch die 12 Organkräfte bzw. Tore der SEELE, die du Selbst BIST!!!

Logo_main.1.1.15d5e22[1]

 

 

Be the first to comment. Leave a comment

Leave a comment


*

Your email address will not be published.  Required fields are marked *